SRA Rogue Lab

Finest Software of the Rebellion

Ken Thompson (sitting) and Dennis Ritchie at PDP-11 (2876612463)

Das Rogue Lab ist das Labornetz und die daran angebundenen Rechner des Fachbereichs System- und Rechnerarchitektur an der Leibniz Universität Hannover. Diese Webseite liefert Informationen zur Laboreinrichtung und Dokumentation zu einzelnen Lehrveranstaltungen. Zur Zeit bietet das Labor den Teilnehmern an Lehrveranstaltungen des SRA folgende Dienste an:

  • NFS Homeverzeichnis, welches auf allen Rechnern gemountet ist.
  • 11 Rechner (i5-6400 @ 2.7 Ghz, 32 GiB RAM)
  • Phabricator Projekt- und Sourcecode Verwaltung
  • Ubuntu 16.04 LTS

Nutzungsordnung

Für die Nutzung der Rechnerinfrastruktur und Dienste des SRA gilt entsprechend die Nutzungsordnung des LUIS in der jeweils gültigen Fassung: “Nutzungsordnung der Leibniz Universität IT Services der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover”

In Ergänzung zu §4 “Rechte und Pflichten der Nutzenden”, Satz 12 der o.g. Nutzungsordnung sind Eingriffe in die Hardware, Software, Systemsoftware und Konfiguration ausdrücklich gestattet, jedoch ausschließlich im Rahmen konkreter Forschungs- und Lehraktivitäten, sofern dadurch keine Rechte Dritter verletzt werden.

SSH Zugang zum Rogue Lab

Um von zu Hause arbeiten zu können, haben geben wir euch die Möglichkeit euch per Secure Shell im Labor einzuloggen. Dies ermöglicht euch den Zugriff auf die Infrastruktur und auf die Dateien, die ihr in eurem Homeverzeichnis abgelegt habt.

Da alle Laborrechner in einem privaten Netzwerk liegen, haben wir nur die SSH Ports auf einer anderen Maschine auf diese internen Adressen weitergeleitet. Daher ist der Hostname für alle Laborrechner gleich, nur die Portnummer ändert sich. Die Rechner sind anhand ihres Namens auf die Portnummern des Laborservers ab dem Port 2201 zu erreichen. So ist der lab-pc01 zu erreichen mittels:

ssh NUTZERNAME@lab.sra.uni-hannover.de -p 2201

Ebenfalls ist der Zugriff per SFTP möglich:

sftp -P 2201 NUTZERNAME@lab.sra.uni-hannover.de

Zur Zeit sind folgende Rechner im Labor verfügbar. Um die Fingerprints der SSH Server vergleichen zu können gibt es eine von uns immer aktuell gehaltene ssh_known_hosts Datei.

  • lab-pc01
  • lab-pc02
  • ...
  • lab-pc11

Wenn ihr euch den Zugriff auf die Laborrechner vereinfachen wollt, könnt ihr einen Eintrag in eurer ~/.ssh/config machen, der ungefähr so aussieht:

Host lab
    User NUTZERNAME
    HostName lab.sra.uni-hannover.de
    Port     22{01-11}